Suchmaschinenoptimierung / SEO

Wie Sie bei Suchmaschinen nach oben kommen.

Suchmaschinenoptimierung/SEO

Um mit seiner Website im Ranking der Suchmaschinen, wie Google möglichst weit oben zu erscheinen spielt die Suchmaschinenoptimierung / SEO (Search Engine Optimization) der Website eine entscheidende Rolle. Obwohl die Suchmaschinenbetreiber die für ein gutes Ranking wichtigen Kriterien nicht publizieren, gibt es doch eine Reihe bekannter Faktoren, mit der die Auffindbarkeit in Suchmaschinen optimiert werden kann.

Kümmern Sie sich also darum, dass die Optimierungen innerhalb Ihrer Website (man spricht hier von Onpage-Optimierung) sorgfältig durchgeführt wird. Nur so verbessern sich die Chancen das externe Faktoren (=Offpage-Optimierung  – siehe auch 1d – Backlinks) für Ihr SEO greifen, denn eine uninteressante Seite, die schlechte Ladezeiten hat, wird niemand gerne verlinken!

Nachfolgend eine strukturierte Darstellung der für die Suchmaschinenoptimierung relevanten Punkte:

1. Allgemeine Tipps für die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website

a) Website muss für Mobilgeräte optimiert sein – Responsive Webdesign

Mit der mobile friendly-Initiative von Google ist dies ein klares Kriterium, für ein positives Ranking der Website.  Hier geht es zum Google-Tool, mit dem Sie testen können, ob Ihre Website aus Sicht von Google für Mobilgeräte optimiert ist.

Responsive Webdesign für alle Endgeräte

b) SSL-Schutz der Website

Eine Website mit SSL-Verschlüsselung (zu erkennen z.B. an https://… In der URL) bietet Sicherheit. Das belohnt auch Google bereits seit vielen Jahren.

c) Kurze Ladezeiten

Speziell auch durch die verstärkte Nutzung von mobilen Internet-Devices, wie Smartphone ist eine kurze Ladezeit von Websites ein wichtiges Kriterium zur Verbesserung des Ranking.

Mit PageSpeed Insights bekommen Sie Hinweise zu Ladezeiten und Verbesserungsmöglichkeiten.

d) Backlinks

Diese Links von anderen Seiten auf Ihre Seite zeigen, dass Ihre Website interessant ist und sind quasi eine Empfehlung für Google, dass ein Anzeigen der Website für entsprechende User interessant ist. Gute und wertvolle Backlinks zu erhalten ist allerdings mit Arbeit verbunden. Auf gekaufte oder unseriöse Backlinks sollten Sie aber verzichten, da diese das Ranking auch negativ beeinflussen können. Da es bei Backlinks um Externe Optimierungsfaktoren geht, spricht man hier von sog. OffPage-Optimierung.

e) Titel

Der Titel ist der Text, der oben im Browser angezeigt wird, wenn man auf die Website kommt oder diese als Lesezeichen abspeichert. Nicht zu verwechseln mit der Überschrift im Textteil deiner Website (siehe 3d Überschriften). Der Titel steht im Quelltext zwischen den Title-Tags

<title> Hier steht der Titel </title> und ist deshalb so wichtig, weil die Suchmaschine anhand des Titels „liest“, worum es in der Seite geht. Im Titel sollte also das Keyword (siehe 3b)  enthalten sein, der Titel sollte aussagekräftig sein und eine empfohlene Längen zwischen 40 und 60 Zeichen haben).

f) Metadescription

Diese Metabeschreibungen sind auf Ihrer Website selbst nicht lesbar, werden aber von den Suchmaschinen innerhalb der Suchergebnislisten angezeigt.

Über eine gute Beschreibung nehmen Sie Einfluss auf die Klickrate Ihrer Website und beeinflussen so indirekt das Ranking.

g) Navigation

Achten Sie auf eine sauber gegliederte Navigation mit sprechenden Texten, verwenden Sie für die Navigation ausschließlich Textlinks und keine Grafiken

h) XML-Sitemap

Integrieren Sie ein XML-Sitemap in Ihrer Website und helfen Sie so den Suchmaschinen Ihre Site umfänglich zu indexieren.

2. Domain und URL

a) Kurze Domain (Webadresse) mit Hauptkeyword

Integrieren Sie, wenn möglich, ein wichtiges Keyword in bereits in Ihrer Domain, also z.B. nach dem Schema: www.Name-Keyword.de. Achten Sie aber auch darauf, dass es insgesamt nicht zu lange wird.

b) Verwenden Sie sog. sprechende URLs in Ihrer Website mit relevanten Keywords.

Geben Sie den URLs in Ihrer Website Namen, die zum Inhalt passen und keine kryptischen Bezeichnungen.

Also nicht: www.mustershop.de/?productid=1234 ,

sondern

www.mustershop.de/herrenschuhe

3. Content – Inhalt der Website

a) Excellente Inhalte sind wesentlich

Google will von jeher seinen Usern die besten Inhalte zu dem gesuchten Thema anzeigen. Achten Sie also auf hochwertige Inhalte, die auf den jeweiligen Empfänger hin optimiert sind.

Schreiben Sie auch möglichst umfangreiche Texte (mind. 300 Wörter), die ein Thema ganzheitlich abbilden.

(siehe auch c) Seo-Clustering und Pillar-Pages)

b) Keywords

Welche Schlagworte oder Schlagwortkombinationen würde ihr potentieller Interessent eingeben, wenn er Sie finden sollte? Wissen Sie es? Prima, dann nutzen Sie diese Schlagworte. Aber konzentrieren Sie sich je einzelner Webseite nur auf 1 Keyword.

Nutzen Sie dieses Schlagwort in Ihrem Text. Das Stichwort soll nicht permanent verwendet werden, da Google auch so verstehen wird, worum es im Text geht. Eine zu häufige Verwendung des Stichwortes kann von Google als Spamming verstanden werden und die Seite kann „abgestraft“ werden.

c) SEO-Clustering und Pillar-Pages

Wenn es darum geht die besten Inhalte zu einem Thema zu liefern (siehe auch 3a), sind Pillar-Seiten eine gute Lösung um Sachverhalte umfassend darzustellen. Die zentrale Pillar-Seite liefert umfassende Informationen zu einem Thema, sie ist aber innerhalb dieses Themenclusters mit vertiefenden Unterseiten verlinkt, die weitere Informationen liefern.

d) Überschriften

Packen Sie Keywords in den Titel mit sauberer HTML-Formatierung (H1 oder H2-Titeltags)

H1-Überschriften <h1> ÜBERSCHRIFT</h1> nur 1x pro Page.

e) Interne Links mit sprechenden Texten

Verlinken Sie Ihre einzelnen Seiten untereinander mit sprechenden Linktexten (siehe auch 3c SEO-Clustering und Pillar-Pages)

f) Nutzen Sie Blogs

Bieten Sie Mehrwert und Informationen, schreiben Sie Blogs und veröffentlichen Sie diese zumindest auf Ihrer eigenen Website. Auch hier gilt „Klasse vor Masse“ – siehe auch 3a

g) Internes Inhaltsverzeichnis mit Navigation bei sehr viel Text

Benutzen Sie bei langen Texten ein kleines Inhaltsverzeichnis, das in Form einer internen Navigation auf die einzelnen Kapitel/Bereich verlinkt.

4. Bilder

a) Kleine Bilddateien verbessern die Ladezeit

Siehe auch 1c) Kurze Ladezeiten

b) ALT-Tag mit Beschreibung

Nutzen Sie das ALT-Tag und Beschreiben Sie das Bild mit relevanten Schlagworten.
Das hilft den Suchmaschinen und beschreibt den Bildinhalt, falls dieses nicht richtig geladen wird.

c) Title-Attribut

Das Title-Attribut ist die Beschreibung des Bildes bei Mouseover. Es dient der Usability und unterstützt somit auch indirekt das Ranking.

d) Dateiname

Auch die ordentliche Bezeichnung der Bilddatei, also z.B. herrenschuh-leder-braun.png unterstützt das Ranking. Insbesondere bei die Bildersuche ist ein richtiger Dateiname wertvoll.

Schlußwort

Setzen Sie Tipps zur Suchmaschinenoptimerung um und verbessern Sie Ihr Ranking bei Google und Co.

Falls Sie Anregungen oder Fragen haben, freue ich mich über Ihre Nachricht!

Sascha Hertel 2019 | info@saschahertel.de

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Einfach die Felder ausfüllen und absenden - wir melden uns bei Ihnen!

Website-Planung